Büro des Taichou der 3. Kompanie

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Hono Karasu am So Nov 20, 2011 12:25 am

das Eingangsposting lautete :

Ruhig saß Karasu auf dem Stuhl vor seinem Bürotisch. Seit seiner Ernennung zum Taichou gehörte ihm dieser Raum und seit einigen Tagen war er nach seinem Geschmack eingerichtet: Spärlich.
Der Bürotisch war aus dunklem Holz und recht breit, weswegen die vielen Papiere und Dinge, die auf ihm lagen, nicht allzu erschlagend wirkten. Der Stuhl, auf dem er saß, sah unbequem aus, doch für Karasu war er perfekt, da er seine gerade Sitzposition unterstützte.
An der Wand hing ein einziges Bild mit dem Familienwappen der Familie "Hono", ansonsten war die weiße Wand des Raumes leer.
In einer Ecke des Raumes standen ein kleiner Tisch, auf dem ein Teeservice stand. Vor dem Tisch weiche Kissen, um dort zu verweilen, während man Tee trinkt.
An der Innenseite der Tür hingen zwei Haken, an dem der weiße Kommandanten-Haori hang. Wenn es nach ihm ginge, würde dieser dort den ganzen Tag hängen, doch seine Rolle verlangte von ihm zu zeigen, welche Position er jetzt inne hatte. An dem anderen Haken hang sein Zanpakuto Ken Ishiyumi. Manche würde es verwirren, dass ein Taichou sein Zanpakuto an den Haken hing, wo doch jederzeit ein Angriff lauern konnte. Doch Karasu ging nicht davon aus in seinem Büro attackiert zu werden, und wenn doch, so war er erstens schnell genug an der Tür und zweitens konnte er sich auch ganz gut ohne Schwert verteidigen.

All diese Dinge nahm Karasu in einem einzigen Moment war, dann widmete er sich wieder der vollständigen Mitgleiderliste der 3. Division.


Zuletzt von Karasu Hono am Mi Dez 21, 2011 4:25 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
I'm ready for the fight... and fate. /// When life pushes me I push harder!

Talk Truly ~ Think Clearly ~ Fight Victoriously!

~Thanks to Azami-chan~
avatar
Hono Karasu
Taichou der 3. Division
Taichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 24
Ort : Sereitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten


Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Kurohime Shizuka am Di Feb 11, 2014 2:57 am


Aufmerksam vernahm Shizuka die kurze Bemerkung seitens Jinpei, ehe sie mit den Schultern zuckte. Sollte er sich doch gut fühlen, wenn er glaubte selbst in diesem Zustand noch gegen sie anzukommen, ihr war das gleichgültig. Sie war immerhin nicht hier, um gegen irgendjemanden zu kämpfen, sondern um Informationen aufzunehmen. Und das tat sie nun, indem sie schwieg und das Gespräch der beiden verfolgte. Sie hatte noch immer ihre Hände im Schoß zusammen gefaltet und blickte aufmerksam zwischen den beiden Kommandanten hinterher. Sie war … etwas überrascht über die Worte des Kommandanten der 6. Kompanie, ließ er doch vernehmen, dass er vorhatte, einen Espada zu treffen und eventuell mit ihm zu verhandeln. Einen Espada als Verbündeten? Das war neu … und erschien Shizuka auch nicht als sonderlich vielversprechend. Vor allem nicht, wenn Jinpei das Ganze als Nacht und Nebel-Aktion durchführen wollte. Ehe sie dazu aber selbst etwas sagen konnte, hatte Karasu sein Zanpakuto gezogen und richtete mit dessen Spitze auf den anderen Kommandanten. Für einen Moment fürchtete die Schwarzhaarige bereits, er würde vielleicht auf ihn losgehen, doch im nächsten Augenblick entschied sie sich anders, da sie wusste, dass ihr Kommandant so etwas nicht tun würde. Und tatsächlich begann er lediglich zu sprechen. Hochverrat … das war ein sehr treffliches Wort. „Es ist interessant, wie ihr Hono-Taicho sagtet sein Vertrauen müsse höchstens zu Gintori-sama reichen und selbst wollt Ihr etwas hinter ihrem Rücken tun? Das ist aber nicht die feine, englische Art“, murmelte sie und hob dabei gekonnt eine Augenbraue. Karasu selbst hatte derweil sein Schwert wieder weg gesteckt, nachdem er Jinpei sein „Einverständnis“ gegeben und ihm versichert hatte, über dieses Vorhaben zu schweigen und grinste. Er grinste wahrhaftig …  Und es war kein kühles, berechnendes Grinsen sondern viel eher ein verschmitztes. Der Vizekommandantin fielen beinahe die Augen heraus. Aber gut, Karasu wusste wohl, was er tat. Ihre blauen Augen fixierten Jinpei und sie deutete zu ihrem eigenen Kommandanten. „Was er sagt. Auch meine Lippen sind versiegelt.“

Kurohime Shizuka
Fukutaichou der 3. Division
Fukutaichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 06.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Moeru Jinpei am Di Feb 11, 2014 6:12 am

Jinpei staunte nicht schlecht, als Karasu aufsprang und die Klinge auf ihn richtete, mit den Worte, dass sein Vorhaben Hochverrat wäre – der Kommandant der 6. Division hatte sich die Angelegenheit mehrfach durch den Kopf gehen lassen, doch nie war es ihm in den Sinn gekommen, dass man es als Hochverrat achten könnte. “Ihr irrt euch in zweierlei Dingen – eigentlich sogar dreien.“, sprach Jinpei mit gepresst ruhiger Stimme. Sein intaktes Auge hatte den Kommadanten, der ihn gerade bedrohte, fixiert. Seine Hand ruhte jedoch nicht auf dem eigenen Zanpakuto. Fast schon seelenruhig waren sie in seinem Schoß zusammengefaltet. “Erster Fehler – ich bin kein Verräter. Sonst hätte ich es nicht bis zum Kommandanten geschafft. Die Richtlinien seitdem der Verräter Aizen lebte, sind um ein Vielfaches verschärft worden.“ Der Einäugige verlagerte etwas sein Gewicht, da die steife Sitzposition ihm aktuell nicht so recht behagen wollte. “Zweiter Fehler – ich tippe darauf, dass er sein eigenes Oberhaupt noch mehr hasst, als einen Shinigami. Er will selbst an der Spitze sitzen, sofern ich ihn richtig einschätzen konnte. Er besitzt eine Fähigkeit, die einen vergessen lässt, wer ein Freund ist – er hat sie an mir angewandt, sodass ich Ryuuzaki aus der 12. Division als Feind erachtet hatte. Ohne mich überschätzen zu wollen, würde ich behaupten, dass nur zwei Tatsachen sein Leben gesichert hatten. Zunächst wäre da die Tatsache, dass der Espada zwischen ihm und mir stand. Und er ist schließlich auch mein Feind. Die zweite Tatsache war, dass das Fragment ihn fort geschafft hatte...“, seine Stimme war ruhig, doch schien nun eine Kälte von ihm Besitz zu errgreifen. “Dritter Fehler – richtet nicht noch einmal außerhalb eines Trainingskampfes eure Kling auf mich oder euch ergeht es nicht besser als einem meiner Feinde -“ Sein Blick war kühl, sein Reiatsu flimmerte. Nicht, dass es dadurch etwas zerstörte oder einen wahrlichen Effekt ausüben konnte. Es stellte eher die Kampfesbereitschaft von Jinpei da. Doch Just im nächsten Augenblick fuhren über seinen gesamten Körper schwarze Runen. Diese waren von Außen nicht sofort erkennbar. Sie fuhren von seiner linken Brust aus, über den Oberkörper, den Hals hinauf bis zum Kinn, über die Arme hinab, bis auf den Handrücken und zerrten an Jinpei.

Jinpei beugte sich nach Vorne, stützte sich mit schmerz verzerrtem Gesicht am Boden ab und rang nach Luft. Die Kämpfe hatten ihren Tribut gefordert. Das war eindeutig ersichtlich. Sogar etwas Blut sammelte sich in seinem Mund und lief fast ungehindert an seiner Lippe herab und tropfte auf dem Boden. Es vergingen ein paar Augenblicke, bis er sich wieder fing und aufsetzen konnte. Sein Gesicht war bleich. Mit dem Ärmel wischte er sich über den Mund und verschmierte so das bisschen an Blut an seiner Unterlippe. “Ich werde selbst freilich die Soutaichou informieren, wie ich euch bereits zuvor mitgeteilt habe - “ Jinpei atmete schwerer ein und aus, ging jedoch auf keinerlei Hilfe ein, die eventuell folgen sollte. “Da ein Mann aus dem Inneren der Gotei vorhat etwas über die Gotei hinaus zu tun, sollte es euch sehr wohl etwas angehen. Ihr seid sehr jung für einen Kommandanten, aber eine engstirnige Ansicht, ohne andere Kompanien im Blick zu haben ist schlecht für das Image – und für das eigene Wohlbefinden.“ Ein erschöpftes Lächeln war auf Jinpeis Gesicht zu sehen. Dann erhob er sich langsam. “Das Treffen steht so oder so noch nicht an. Zwei Wochen verbleiben, bis zu jenem Tag. Ich werde niemanden aus höheren Rängen mitnehmen, um kollaterale Schäden zu vermeiden. Ein Vizekommandant oder ein Offizier wird maximal mit mir reisen. Ich werde keine zwei Mal auf seine Technik hineinfallen.“ Er verneigte sich zwei mal kurz hinter einander. Zunächst an die Vizekommandantin der 3. Division, dann vor dem Kommandanten. “Wenn ihr mich nun entschuldigen würdet – ich werde die Soutaichou informieren gehen - “ Damit verließ er das Büro.

TBC: Straßen von Seireitei

Moeru Jinpei
Taichou der 6. Division
Taichou der 6. Division

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 23.08.11

Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/watch?v=Vza7_gRBErE

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Hono Karasu am Mi Feb 12, 2014 6:32 am

Mit interessiertem Blick betrachtete Jinpei, wie er sich auf dem Boden abstützte und sichtlich angeschlagen war. Das war nicht nur simple Erschöpfung, das hatte einen anderen Hintergrund, den Karasu jedoch nicht erkennen konnte. Solange er jedoch nichts tun konnte, musste er auch nicht fragen oder irgendwie Hilfe anbieten.
Wenig später kam Jinpei wieder einigermaßen klar. Karasu nickte nur abschließend bezüglich der Worte Jinpeis. Seine Kritik nahm Karasu wahr, aber wie so oft sah man in ihm nur den unerfahrenen, schwachen Kommandanten. Es war schade, wie wenig Jinpei ihm doch zutraute - wieso war er dann überhaupt hergekommen?
Wie auch immer, Karasu gab selten viel auf die Worte anderer Kommandanten, die den Taichou der dritten nur nach ihren Vorurteilen beurteilten. Ändern konnte er das ohnehin nicht.
Als der Kommandant der 6. Kompanie schließlich das Büro verlassen hatte, schaute Karasu ihm noch einen Moment schweigend nach. Sein Grinsen war verschwunden.
Sein Blick wurde sanfter, als sein Kopf zu Shizuka hinüberschwang. Zwar blieb er ähnlich kühl vom Gesichtsausdruck, aber seine Augen hatten nun etwas Wärmeres.
"Was hälst du von der ganzen Sache - oder seinen Worten?", fragte er dann. Wie schon zuvor interessierte ihn ihre Meinung.

_________________
I'm ready for the fight... and fate. /// When life pushes me I push harder!

Talk Truly ~ Think Clearly ~ Fight Victoriously!

~Thanks to Azami-chan~
avatar
Hono Karasu
Taichou der 3. Division
Taichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 24
Ort : Sereitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Kurohime Shizuka am Sa Feb 22, 2014 6:15 am


Shizuka beobachtete den Kommandanten der 6. aufmerksam aus ihren eisig blauen Augen. Er schien wenig begeistert von den Worten, die Karasu verlor und auch ihre eigenen schienen bei ihm für Missmut zu sorgen. Aber das war sie bereits gewohnt. Häufig reagierten Leute auf das, was sie sagte mit einem Augenrollen oder einem Abwinken. Sie störte es also eher nicht. Was sie viel eher störte war, dass Jinpei von seiner Sache überaus überzeugt schien, sich offensichtlich zwar den möglichen Konsequenzen bewusst war, jedoch nicht davon ausging, dass sie wirklich eintreten könnten. Und selbst wenn machte er nicht den Anschein, als würde er sich groß darum kümmern. Wenigstens stimmte er jedoch zu, der Soutaicho sobald wie möglich Bericht diesbezüglich zu erstatten und sie einzuweihen. Der Blick der Vizekommandantin wurde etwas weicher, als sie sich leicht zurücklehnte, soweit das in ihrer Sitzposition denn ging und wartete darauf, dass Jinpei weitersprach. Doch er wurde von einem seltsamen Anfall jäh unterbrochen, bei welchem er sich mit geschlossenen Augen nach vorn beugte und zu verkrampfen schien. Für einen Moment schoss Shizuka durch den Kopf, jemanden von der 4. zu rufen, doch da setzte er sich bereits wieder aufrecht hin und wischte sich etwas von Mund, was aussah wie Blut. Als er aufstand und ihnen mitteilte, er würde nun der Sotaicho Bescheid sagen gehen, entgegnete sie: „Vielleicht solltet Ihr Euch vorher ein Weilchen hinlegen. Ihr seht wirklich nicht gut aus …“ Doch stattdessen hielt er strikt an seiner Idee fest und verließ das Büro, ohne sich noch einmal umzusehen.

Shizuka hob eine Augenbraue und schüttelte den Kopf. Als Karasu eine Frage an sie richtete, war sie nur halb aufmerksam, zuckte jedoch mit den Schultern. „Es ist … Es ist nicht so, dass ich ihm nicht zutrauen würde sowas tatsächlich zu schaffen aber er setzt sich einem ungeahnten Risikos aus. Ich habe das Gefühl, dass er sich nicht ganz darüber im Klaren ist, was das für uns alle bedeuten könnte, wenn er versagt. Und seine Worte …“ Sie grinste. „… die waren ziemlich unhöflich. Er sollte seinen Wortwahl ein wenig üben.“ Ihr Blick wurde wieder etwas ernster, als sie kurz seufzte. „Außerdem hat er dir gedroht.“ Und das Schlimme dabei war, dass Shizuka ihm das sogar geglaubt hatte – jedes einzelne Wort. Manchmal machte dieser Kerl ihr ein wenig Angst. „Naja …“ Sie sprang auf und richtete ihren Shihakusho. „Was machen wir nun? Oder hast du Arbeit zu erledigen?“
avatar
Kurohime Shizuka
Fukutaichou der 3. Division
Fukutaichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 06.12.12
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Hono Karasu am Sa Feb 22, 2014 6:56 am

Mit jedem Wort von Shizuka wurde Karasus Grinsen breiter. Im nächsten Moment strich er Shizuka sanft über den Kopf, den er hatte ihren Gesichtsausdruck gesehen. Diese Ernsthaftigkeit passte nicht zu ihr.
"Dir ist schon klar, dass er keine Chance hat mir irgendwie beizukommen?", stellte Karasu rhetorisch fest und sah ihr tief in die Augen, als sie aufsprang und ihre Kleidung glatt strich.
"Und ich dachte immer ich achte auf mein Äußeres.", murmelte Karasu nur und erhob sich. Kurz überlegte er. Eigentlich hatte er alles erledigt, zumal er ohnehin ein wenig Ruhe brauchte. Er zog seinen weißen Kommandantenmantel aus und legte ihn ordentlich über seinen Schreibtisch. Karasu wusste zudem nicht einzuschätzen, wie sich Shizuka nun fühlte. Es hatte sie belastet, was Jinpei gesagt hatte, auf irgendeine krude Weise, aber Karasu wusste nicht, ob es nun vorbei war oder nicht. Kurz seufzte er.
"Ist alles okay? Ich weiß grad nicht, ob du dich gut oder schlecht fühlst. Du kennst mich, ich bin schlecht darin. Klär mich auf.", meinte er dann und stellte sich vor sie. Sanft ergriff er ihre Hand, sodass sie bloß nicht weglaufen konnte. Sobald sie ihr Befinden geklärt hatten, konnte Karasu auch auf ihre vorherige Frage antworten und sich mit ihr überlegen, was sie gemeinsam tun wollten.

_________________
I'm ready for the fight... and fate. /// When life pushes me I push harder!

Talk Truly ~ Think Clearly ~ Fight Victoriously!

~Thanks to Azami-chan~
avatar
Hono Karasu
Taichou der 3. Division
Taichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 24
Ort : Sereitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Kurohime Shizuka am So Feb 23, 2014 7:54 am


Warum grinste er denn so? Manchmal konnte das schon fast etwas Gruseliges haben, wenn Karasu so dreinblickte – bzw. sie so ansah. Kopfschüttelnd streckte sie ihm kurz sie Zunge raus. „Du bist unmöglich. Diese Hahnenkämpfe immer, schlimm!“, lachte sie und schloss ihre eigene Hand um seine, als er nach ihrer gegriffen hatte. „Mir geht es gut, solange du in meiner Nähe bist, das weißt du doch. Da kann auch ein schlecht gelaunter Kommandant der 6. Division nichts dran ändern.“ Das Lächeln auf ihren Lippen ließ die Worte etwas gewitzelt, doch in ihren Augen lag unglaublich viel Wärme und Zuneigung, welche sie von seiner Seite auch spürte. Es war schon seltsam, wie schnell eine Beziehung zwischen zwei Menschen das Verhältnis beider zueinander so stark verändern konnte. „Im Übrigen … ich denke dass ‚Aufklären‘ hier irgendwie etwas falsch klingt, wenn wir von meinen Gefühlen reden, findest du nicht?“ Das Grinsen in ihrem Gesicht wurde noch breiter. „Das beantwortet aber nicht meine Frage von gerade eben. Also, was machen wir? Essen? Kino? Oder was ganz anderes?“ Während sie sprach trat sie einen weiteren Schritt auf ihn zu, sodass die noch bestehende kleine Lücke geschlossen war, legte die freie Hand an seine Brust und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. Dabei musste sie sich aufgrund ihrer Größe auf die Zehenspitzen stellen. Danach behielt sie Blickkontakt, ihre Augen glänzten warm und sie lächelte. Das neckische Grinsen von zuvor war verschwunden.
avatar
Kurohime Shizuka
Fukutaichou der 3. Division
Fukutaichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 06.12.12
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Hono Karasu am So Feb 23, 2014 8:10 am

"Du weißt, dass ich mich bezüglich solcher Dinge nicht ausdrücken kann.", murmelte er. Sein Herz machte einen Satz, als sie ihre freie Hand auf seine Brust legte und sich für einen Kuss zu ihm hochbeugte. Wegen ihres Größenunterschiedes musste sie sich auf die Zehenspitzen stellen, doch unwillkürlich beugte sich Karasu ein Stück zu ihr herunter, um den kurzen, aber sinnlichen Kuss zu erwidern. Dann erst widmete er sich ihrer Frage - mit einem warmen Lächeln auf den Lippen.
"Nun, keine Ahnung, wir können machen, was wir wollen.", bot er ihr an, um kurz darauf den flatternden Schmetterling neben sich zu bemerken. Sofort überbrachte er die Nachricht, die ihm aufgetragen war - sie war von Meiwaku.
Mit jedem Augenblick wurde sein Gesicht nun ernster, bis das Lächeln verschwunden war. Ein Schatten fiel auf sein Gesicht. Meiwaku berichtete von einem Espada, der in Rukongai wütete und bat um Hilfe für ihn und die Vizekommandantin der sechsten Division.
"Es tut mir Leid, Shizuka. Die Nachricht kam von Riryuusuke-san. Er berichtet von einem Espada in Rukongai und bittet mich um Hilfe.", erklärte er ihr. Sein Reiatsu begann sich zu intensivieren. Jeden Feind hätte es erdrückt und wegen seiner Feueraffinität wohl auch als brennend empfunden, doch für Shizuka wäre es nur eine wohlige Wärme, die sie wahrnahm.
"Ich werde mich beeilen und es schnell machen. Du kannst mich begleiten oder hier warten - das steht dir frei.", versprach er ihr. Der Rest seines Tages würde ihr gehören. Karasu fragte sich in einem Anflug von Neugier, ob Shizuka mit ihm mithalten konnte, was das Tempo anging. Er warf sich seinen neuen Mantel um und prüfte, ob sein Zanpakuto richtig saß.
Ein abschließendes Lächeln in ihre Richtung, bei welchem er stumm die Worte 'Ich liebe Dich.' formte, ohne sie auszusprechen. Dann verschwand er mittels Shunpo.

tbc: Buddhistisches Gebirgskloster

_________________
I'm ready for the fight... and fate. /// When life pushes me I push harder!

Talk Truly ~ Think Clearly ~ Fight Victoriously!

~Thanks to Azami-chan~
avatar
Hono Karasu
Taichou der 3. Division
Taichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 24
Ort : Sereitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Kurohime Shizuka am So Feb 23, 2014 8:28 am


Die Wärme in seinem Lächeln ließ Shizuka beinahe davon schmelzen. Jedoch nur fast. Immerhin hatte sie doch ein bisschen Haltung zu bewahren! „Was wir wollen … tja, dafür musst du dich erst mal für etwas entscheiden“, lachte sie und schüttelte erneut den Kopf. Dieses Lachen wurde jedoch durch einen Höllenschmetterling unterbrochen, der an ihr vorbei zu Karasu flatterte, um ihm eine Nachricht zu überbringen. Aufmerksam wartete Shizuka, bis die Nachricht vorbei war und fixierte Karasu dann erneut mit ihrem Blick. Er musste los, das wusste sie. Und sie hatte die Wahl ihn zu begleiten. Wollte sie das? Nun, wieso nicht? Sie war schon eine Weile nicht mehr zu einem Außeneinsatz unterwegs gewesen – geschweige denn überhaupt zu einem Einsatz. Bei dem Einfall der Hollows hatte sie bei der Rekrutierung geholfen, also konnte ein wenig Auslauf wohl nicht schaden. „Nach Ihnen, Hono-Taichou“, grinste sie und machte eine halbe Verbeugung, bei welcher sie in die Richtung der Tür deutete. Man mochte meinen sie nahm das Ganze nicht ernst, doch das tat sie durchaus. Sie wollte nur ein wenig Lockerung in die Situation bringen. Kurz prüfte sie, ob Hyôzan und die Vizekommandanten-Binde an Ort und Stelle waren und nickte dann. Einen halben Augenblick später war Karasu verschwunden und Shizuka seufzte kurz. ‚Er ist viel zu schnell für mich …‘, grummelte sie in Gedanken und setzte sich dann ebenfalls in Bewegung. „Folg‘ seinem Reiatsu, Sis. Hopp, ein bisschen Beeilung!“ Die Stimme ihres Zanpakutos raunte durch ihre Gedanken und Shizuka verdrehte die Augen. Jetzt belehrte die Eisbärin sie auch noch. Ohne eine Antwort darauf zu geben sprang Shizuka von Dach zu Dach, dem Reiatsu ihres Kommandanten auf Schritt und Tritt folgend.

tbc: Buddhistisches Gebirgskloster
avatar
Kurohime Shizuka
Fukutaichou der 3. Division
Fukutaichou der 3. Division

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 06.12.12
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Büro des Taichou der 3. Kompanie

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten