Funso Jinkaku - Überarbeitung FL

Nach unten

Funso Jinkaku - Überarbeitung FL

Beitrag von Funso Jinkaku am Di Feb 18, 2014 2:16 am

Fähigkeitsliste
Funso Jinkaku




Name des Charakters: Funso Jinkaku
Alter des Charakters: 308 Jahre
Rang des Charakters: Vizard (ehem. Fukutaichou der 12. Division)
Link zur Charakterbewerbung: Link

Zanpakuto

Name: Amatsumiko No Yoroi („Rüstung des Kaisers, Rüstung des göttlichen Kindes“)

Aussehen:
Versiegelt weißt das Zanpakuto keine besonderen Merkmale aus. Es ist gerade einmal 75 cm lang, hat die Breite eines normalen Katana und eine an die Länge angepasste Schwertscheide.

Schwertgeist:
Der Schwertgeist selbst nennt sich nur Amatsumiko und tritt als Rüstung in Erscheinung. Jin hat noch nicht erblickt, ob etwas oder jemand in dieser Rüstung ist, weil jedes Körperteil wirklich von dieser verborgen ist.
Es scheint jedoch eindeutig zu sein, dass Amatsumiko männlichen Geschlechts ist, was sein Verhalten und seine Stimme andeuten. Zum Charakter des Schwertgeistes lässt sich sagen, dass er Jin ziemlich ins Herz geschlossen hat, und diesen unterstützen will. Er lässt Jin dabei stets selbstständig arbeiten, nimmt ihm also nichts ab, sondern gibt lediglich Ratschläge. Allgemein ist es ein Schwertgeist, der regen Austausch mit seinem Besitzer hält.
Seine Stimme dröhnt metallen und klingt äußerst tief, was Grundlage für die Behauptung des Geschlechtes ist.

Seelenwelt:
Jinkakus Seelenwelt ist ein exakt runder, großer Raum ohne Fenster. An den Wänden sind Waffenständer und andere Schränke, die viele Waffen und Rüstungen enthalten. An der Decke brennt spärliches Licht. Die Intensität des Lichtes ist abhängig von Jins Zustand. Ist dieser normal und stabil, brennt es recht hell, ist er aufgewühlt, durcheinander, oder sollte seine zweite Persönlichkeit herrschen, so ist es nahezu dunkel.


Innerer Hollow

Name: Linkaku

Aussehen:
Sein innerer Hollow sieht Jin sehr ähnlich, aber er kleidet sich viel freizügiger, und zeigt so viel Haut. Im Gegensatz zu Jin nämlich trägt er einen langen, offenen Mantel weißer Farbe und lediglich eine kurze Hose darunter. Seine Augen sind von dem typischen schwarz-gelb. Diese verbirgt er aufgrund eines etwas kürzeren Haarschnittes nicht ganz so, wie Jin es bei seinen tut.
Im starken Gegensatz zu seinem Mantel ist seine Haut viel dunkler als bei Jin, jedoch geht dies eher in einen Grauton, als wie bei Menschen üblich zu braun.

Persönlichkeit:
Er besitzt ähnliche Eigenschaften wie Jins zweite Persönlichkeit, aber Lin geht noch ein Stück tiefer. Er kennt seine Fähigkeiten, und die Jins, natürlich und weiß sie einzusetzen. Nach Jins Meinung überschätzt er sich vollkommen und hält sich für den Größten, was Lin selber nie einsehen würde. Letztendlich ist es aber so.
Wie jeder innere Hollow hat er ein starkes Interesse an Momenten, in denen sein Wirt schwach ist, sodass er die Kontrolle übernimmt. In Jins Fall ist es wegen der zweiten Persönlichkeit zusätzlich so, dass Lin jederzeit ein Gespräch mit Jin anfangen kann, selbst wenn Jin grad vollkommen selbstsicher ist. Meistens versucht er so, Jin zu verunsichern, um ihn zu schwächen und die Kontrolle zu übernehmen.
Ein tief versteckter Teil seines Charakters empfindet jedoch einen Funken Mitleid für seinen Wirt, der es ziemlich schwer hat. Er würde ihn deswegen jedoch nie anders behandeln, geschweige denn ihm das mitteilen. Er ärgert sich selbst, wenn er sich dabei ertappt. Lin tritt selbstbewusster auf als sein Gegenpart, und wenn er in der inneren Welt direkt auf Jin trifft, fängt er sofort damit an ihn zu verunsichern, auf verbale Weise. Dann setzt er natürlich alles daran die Kontrolle zu erlangen. Hat er diese, tut er nichts lieber, als seine Umgebung zu zerstören. Selbst, wenn niemand in der Nähe wäre, würde er anfangen einfach alles, was in seiner Umgebung ist, zu vernichten. Kommunikation zu anderen Leuten außer Jin und Amatsumiko führt er erst gar nicht. Gegenüber dem Schwertgeist verhält er sich recht passiv und neutral, da er der Ansicht ist, dass er die Kräfte des Geistes für sich nutzen kann.


Zanpakuto Freisetzung

Name: Amatsumiko No Yoroi
Befreiungsspruch: Rüste, Amatsumiko No Yoroi!
Art: Zanpakuto Freisetzung
Aussehen: Im Shikai löst sich das Zanpakuto in Reiatsu auf und bildet an Jins Kopf einerseits einen Visor, der seine Augen bedeckt, andererseits bildet das Reiatsu zwei Panzerhandschuhe, die sich genau um seine Hände schmiegen. Diese sind voll beweglich, aber von derselben Stabilität wie ein Zanpakuto, also kaum zu zerstören.
Beschreibung: Das Shikai (japanisch: erste Befreiung) ist die erste befreite Form des Zanpakutos. Jedes Zanpakuto wird von seinem Träger durch ein bestimmtes Wort oder einen bestimmten Satz befreit. Das Zanpakutou verändert daraufhin bei dieser Befreiung sein Aussehen. Die Fähigkeiten des Shikai hängen vom Shinigami und dessen Schwertgeist ab, weshalb jedes Shikai in seiner Gesamtheit einzigartig ist.
Statpunktesteigerung:

  • Geschwindigkeit: +50
  • Stärke: +50

Fähigkeiten:
Die Panzerhandschuhe haben keine nennenswerten Fähigkeiten, sondern dienen lediglich dazu Schläge mit der Faust deutlich schmerzvoller zu gestalten, und können gleichzeitig bedingt zur Abwehr genutzt werden, da die Handschuhe fast bis zum Ellbogen reichen und äußerst stabil sind. Der Visor hat hier die nennenswerten Fähigkeiten:
Sobald ein Gegner in diesen blickt, kann Jin eine Illusion erzeugen, dessen Art er alleine bestimmt. Der Augenkontakt ist wenigstens für eine Sekunde nötig. Die Illusion kann eine realistische sein, die sich kaum von der Wirklichkeit unterscheidet, aber genauso gut ist es möglich eine absolut abwegige zu erschaffen. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass Jin in Illusionen nie Dinge aus der Wirklichkeit entfernen kann. Für alle gilt jedoch, dass sie äußerst schwer als Illusion zu entlarven sind, selbst wenn das Szenario unwahrscheinlich scheint. Da sie lebensecht wirken, können sie den Gegner genauso erschrecken wie etwas im normalen Leben, ihm jedoch keinen Schaden zufügen. Ist der Gegner jedoch klug genug das Ganze zu entlarven, also festzustellen, dass die Illusion nicht wirklich ist (es reicht kein einfaches Feststellen, dass sich etwas verändert hat), dann muss derjenige lediglich seinen spirituellen Druck senken oder steigen lassen.


Techniken:

Name: Tengoku no sakkaku („Himmlische Illusion“)
Art: Illusion
Beschreibung:
Nachdem das Ziel in den Visor blickt, kann Jin gezielt positive Elemente in die Umgebung einbauen. Jin gaukelt dem Gegner vor, dass bestimmte Gegenstände und Begebenheiten in der Umgebung sind, die der Gegner als paradisisch empfinden könnte, und hofft ihn mit diesem abzulenken. Das Aussehen dieser Illusionen kann Jin mit Informationen aus dem Kampf füttern. Kämpft er beispielsweise gegen einen selbstverliebten Shinigami, erschafft er Spiegel etc.

Name: Akuma no yōna sakkaku („Teuflische Illusion“)
Art: Illusion
Beschreibung:
Das genaue Gegenteil zu Tengoku no Sakkaku. Hierbei tauchen schreckliche Begebenheiten auf, die den Gegner ängstigen. Jin kann hier das volle Programm auspielen, und notfalls sogar noch Ängste des Gegners nutzen, die zuvor offenbar wurden.

Name: Kyori no sakkaku („Illusion der Distanz“)
Art: Illusion
Beschreibung:
Während eines eigenen oder gegnerischen Angriffes, bei dem der Gegner in den Visor blickt, kann Jin die Distanz manipulieren. So denkt der Gegner beispielsweise ein Schlag ist viel weiter entfernt, als er in Wirklichkeit ist, oder Jin ist viel näher als in der Wirklichkeit. Das bezieht sich jedoch nur auf begrenzte Bereiche, sodass die Illusion schnell als solche entlarvt werden kann, wenn der Gegner die unmittelbare Umgebung des Anwenders betrachtet.


Hollow Werdung

Name: Hollowfizierung Stufe 1 – Maske
Art: Hollowwerdung
Aussehen:

Beschreibung: Wenn ein Vizard gelernt hat mit seinem Inneren Hollow eine halbwegs stabile Allianz bzw. Symbiose gebildet oder mithilfe eines Kampfes unterworfen hat, erhält der die Fähigkeit seine eigene Hollowmaske zu beschwören und aufzusetzen. Dies ist das namensgebende Element der Vizards, da der Name selbst nichts weiter bedeutet als Maske oder maskierte Armee. Zum Aufsetzen der Maske muss der Vizard sich nun einfach mit der Hand über das Gesicht fahren.  Die Aktivierung der Maske führt zu einigen offensichtlichen Änderungen beim Anwender. So wird erst einmal sein Gesicht vollkommen, wie das eines Hollows, von einer meist vollkommen weißen Maske verdeckt, seine Augen, wenn sichtbar, färben sich schwarz und die Iriden färben sich gelb und seine Stimme wird leicht verzerrt. Jedoch ändert sich nicht nur das Äußere des Vizards, denn auch seine Fähigkeiten im Kampf steigern sich enorm und es ist ihm möglich Hollowfähigkeiten, wie das Cero, einzusetzen, weshalb sich sein Reiatsu nun hollowähnlich anfühlt.
Statpunktesteigerung:

  • Geschwindigkeit: +50
  • Stärke: +50


Rassenfähigkeiten

Name: Jinzen
Art: Rassenfähigkeit
Beschreibung: Jinzen (japanisch: Schwertmeditation) ist eine Technik die von Shinigami angewendet wird, um mit dem Geist eines Zanpakutō zu sprechen. Der Anwender legt hierbei seine Hände auf den Griff und die Klinge des Zanpakutō und taucht in den Strom des Geistes ein, sodass der Shinigami in die innere Welt seines Zanpakutō eintaucht und dort dem Geist gegenübersteht. Hier variiert das Aussehen der inneren Welt sehr stark von Geist zu Geist und kann von den gerade vorherrschenden Emotionen des Besitzers beeinflusst werden.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: Konsō
Art: Rassenfähigkeit
Beschreibung: Konsō (japanisch: Seelenbeerdigung) ist die Fähigkeit, welche den Shinigami ihre Hauptaufgabe ermöglicht. Es wird die Übertragung der Plus, also verstorbener Seelen, in die Soul Society ermöglicht. Dies sollte geschehen, bevor Hollows die Seele aufspüren, fressen und somit selbst zum Hollow machen können. Um Konsō durchzuführen zu können, nimmt ein Shinigami das Griffende seines Zanpakutō und legt es auf die Stirn der Seele. Daraufhin erscheinen dort die Kanjis für Leben und Tod. Die Seele verschwindet im Boden und gelangt in die Soul Society. Dort, wo die Seele vorher war, erscheint ein Höllenschmetterling.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: Senkaimon
Art: Rassenfähigkeit
Beschreibung: Das Senkaimon (japanisch: Welten durchbrechendes Tor) ist ein Portal, was zwei verschiedene Welten verbindet. Die Shinigami benutzen sie, um aus der Soul Society in die Menschenwelt zu gelangen oder andersherum. Bevor ein Mensch das Senkaimon betreten kann müssen seine festen Partikel erst in Seelenpartikel durch Reishihenkanki (japanisch: Geistumwandler) umgewandelt werden. Das innere des Senkaimon heißt Dangai, eine Zwischendimension der Soul Society und der Welt der Lebenden, und besitzt zwei Verteidigungsmechanismen, die verhindern sollen das sich jemand längere Zeit dort aufhält. Zum Ersten Kōryū und zum Zweiten Kōtotsu.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: Teiken
Art: Rassenfähigkeit
Beschreibung: Teiken (japanisch: fester Standpunkt) ermöglicht es dem Anwender Seelenpartikel unterhalb der Füße zu sammeln und somit einen Ersatz für festen Boden zu erschaffen. Dadurch wird es dem Anwender ermöglicht in der Luft zu stehen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Eyden Kyll, Grundlage aus Bleach

Kido

Hado

Name: #1. Sho
Übersetzung: #1. Schub
Rezitation: -/-
Art: Hado
Beschreibung: Indem der Anwender mit seinem Zeigefinger auf das Ziel zeigt, schießt er aus genau diesem eine schwache Welle gebündeltes Reiatsu, welche dazu benutzt wird, um das Ziel ein Paar Meter wegzuschieben.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #4. Byakurai
Übersetzung: #4. Blasser Blitz
Rezitation: "Fürst der Wolken! Erhabener Lord über uns allen, lass deinen Zorn herniederfahren und schmettere deinen Hammer auf die unwürdige Erde!" (ausgedacht)
Art: Hado
Beschreibung: Indem der Anwender mit seinem Zeigefinger auf sein Ziel zeigt, kann er einen gebündelten Energieblitz aus konzentriertem Reiatsu auf seinen Gegenüber schießen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #11. Tsuzuri Raiden
Übersetzung: #11. Gebundener Blitz
Rezitation: "Fürst der Wolken! Erhabener Lord des Chaos und der Schlachten. Führe deinen Hammer an meiner Seite und wüte unter den Feinden des Lebens!" (ausgedacht)
Art: Hado
Beschreibung: Bei Nutzung dieses Kidos berührt der Anwender ein bestimmtes Objekt, um danach eine elektrische Ladung, welche jedem schadet, der in Verbindung mit diesem Objekt ist.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #12. Fushibi
Übersetzung: #12. Hinterhältiges Feuer
Rezitation: -/-
Art(unbestätigt): Hado
Beschreibung(unbestätigt): Bei Aktivierung dieses Kidos kann man vorher erschaffene Reishinetze dazu veranlassen, dass sie andere Kidos und kidoartige Fähigkeiten des Anwenders leiten können.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #25. Hakkyou Raikôkyô (ausgedacht)
Übersetzung: #25. Wahnsinniger Donnerschlagspiegel
Rezitation: "Fürst der Wolken! Erhabener Lord des Gemetzels und der Wahrheit! Schlage den Vorhang beseite und strafe alle Feinde mit ihrem unwürdigen Ebenbild!"
Art: Hado
Beschreibung: Der Anwender zeichnet einen Kreis in die Luft. Nach Abschluss des Kreises erscheint ein Spiegel in der Luft, welchen der Anwender auf den Gegner richtet. Sobald der Gegner vom Spiegel erfasst wurde, bricht ein Geschoss in Form eines Abbildes dieses Gegners aus gelben Blitzen und purem Reiatsu aus dem Spiegel hervor und jagt auf den Gegner zu, um ihm mit einer starken Explosion zu schaden.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: unbekannt

Name: #30. Hohoemi Yamayaketsurugi (ausgedacht)
Übersetzung: #30. Lächelndes Buschfeuerschwert
Rezitation: "Tausend tanzende Flammen in der mondlosen Nacht! Hundert Mal seid ihr beschworen und regnet auf zahllose Scharen von Feinden darnieder, auf dass ihr das Feuer der Ewigkeit verbreiten möget!"
Art: Hado
Beschreibung: Der Anwender streckt eine Hand gen Himmel und  zeichnet ein Schwert in die Luft. Kurz darauf regnen eine Menge Schwerter aus purem Feuer um den Anwender herum vom Himmel herab und können den Feind schwer verletzen. Der Anwender kann die Flammenschwerter aufheben und damit kämpfen. Die einzelnen Schwerter haben dabei Härte/Festigkeit eines namenloses Zanpakuto.

(Maximale Schwertanzahl pro Anwendung = Reiatsu / 5
Maximale Bestandsdauer in Posts gerechnet  = Kido / 10)
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: unbekannt

Name: #31. Shakkahō
Übersetzung: #31. Roter Feuerstoß
Rezitation: "Gebieter! Maske des Fleisches und des Blutes. Ganzheit des Kosmos. Schlag des Flügels. Jener, der den Menschen ihren Namen gab! Hitze und Chaos. Spalte das Meer! Marsch, Richtung Süden!"
Art: Hado
Beschreibung: Der Anwender bildet in seiner Hand eine leuchtend rote Kugel gebündeltes Reiatsus beliebiger Größe (je Größer, desto Aufwändiger) und feuert sie danach auf sein Ziel. Die Wirkung reicht dabei von einer einfachen Explosion bis hin zu Säule aus purer Energie. Jedoch bekommt das getroffene Opfer in beiden Fällen Erschütterungs- und Feuerschäden.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #32. Ōkasen
Übersetzung: #32. Gelber Feuerstrahl
Rezitation: "Ergreife mein Schwert und lass dein Licht durch es fließen, oh bezaubernde Walküre des Zwielichts! Deine donnernden Hufe sind der Schlachtgesang. Dein Eifer meine Waffe, dein Lächeln der Tod!" (ausgedacht)
Art: Hado
Beschreibung: Der Anwender hebt sein Zanpakuto in die Horizontale, an dessen Mitte sich eine gelbe Energiekugel bildet. Diese breitet sich auf die gesamte Klinge aus und sobald dies erreicht wurde, wird ein breit gefächerter horizontaler Strahl aus gelber Energie auf sein Ziel abgeschossen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #33. Sōkatsui
Übersetzung: #33. Blaue Flammenwelle
Rezitation: "Gebieter! Maske des Fleisches und des Blutes. Ganzheit des Kosmos. Schlag des Flügels. Jener, der den Menschen ihren Namen gab! Wahrhaftigkeit und Einkehr. Bette deine Krallen in die Wände des Traumes frei von Schuld!"
Art: Hado
Beschreibung: Der Anwender richtet seine Hand in Richtung seines Zieles und sammelt Reiatsu in dieser. Das Reiatsu bildet dann einen blauen Energiestrahl, der auf das Ziel gefeuert wird. Je nach investiertem Reiatsu ist von einem gezielten Strahl bis zu einer zerstörerischen Energiewelle alles möglich.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Bakudo

Name: #1. Sai
Übersetzung: #1. Zügelung
Rezitation: -/-
Art: Bakudo
Beschreibung: Dieses Kido ist in erster Linie dazu gedacht, den Gegner zu behindern. Der Anwender zeigt mit seinem/ihrem Zeige-und Mittelfinger auf das Ziel, was die Arme des Ziels auf dessen Rücken Verschränkt. Der Zauber ist einsetzbar auf ein einzelnes Ziel oder eine deutlich größere Gruppe von Menschen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #4. Hainawa
Übersetzung: #4. Kriechendes Seil
Rezitation: "Erstarre in Ehrfurcht, niederer Wurm der Abgründe! Binde deine Hände und erhänge dich in der Kammer des Elends!" (ausgedacht)
Art: Bakudo
Beschreibung: Hainawa wird dazu verwendet, um einen Gegner auszuschalten. Der Anwender erzeugt ein knisterndes gelbes Energie Seil in seiner/ihrer Hand und zielt auf den Gegner. Die Energie verstrickt sich um den Gegnerischen Armen und Körper und immobilisiert den Gegner.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #8. Seki
Übersetzung: #8. Abwehr
Rezitation: "Zurück, ergebundener Sohn des Nichts! Spüre den Stachel deiner eigenen Verderbtheit und begrüße den neuen Tag mit deinem eigenen Blut!" (ausgedacht)
Art: Bakudo
Beschreibung: Dieser Spruch dient zur Abwehr. Der Anwender erzeugt eine Kugel aus hellblauer Energie, dass einen physischen Angriff abwehrt, sobald der diesen berührt. Die Wirkung blockiert nicht nur den Angriff sondern stößt ihn auch zurück.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #9. Geki
Übersetzung: #9. Schlag
Rezitation: "Zerfalle, du schwarzer Hund von Rondanini! Schau auf dich selbst mit Entsetzen und dann kratze deine eigene Kehle aus!"
Art: Bakudo
Beschreibung: Dieser Spruch dient zur Paralysierung des Gegners. Der Anwender schreibt die Symbole des Kidos in der Luft, die seinen/ihren ganzen Körper mit roter Energie durchdringt. Die gleiche rote Energie umhüllt den Körper des Gegners komplett und paralysiert ihn.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #14. Kujiku Tenkuuya (ausgedacht)
Übersetzung: #14. Zerschmetternder Himmelspfeil
Rezitation: "Erhebe dich, Wesir der Jagd! Deine Klauen sind wie Blitze, die meine Feinde niederschmettern sollen. Nagel sie fest, auf dass die Sonne ihr letzter Richter sei!"
Art: Bakudo
Beschreibung: Der Anwender dieses Kidos beschwört sieben Pfeile aus Reiatsu, die sich im Feind versenken und die getroffenen Stellen mit hohem Gewicht belasten. Der Feind wird so verlangsamt. Mehrere Pfeile an der selben Stelle sorgen für ein noch höheres Gewicht.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: unbekannt

Name: #21. Sekienton
Übersetzung: #21. Rote Rauchflucht
Rezitation: -/-
Art: Bakudo
Beschreibung: Sekienton ist in erster Linie für die Flucht gedacht. Der Anwender legt seine Hände mit den Handflächen auf den Boden und ein roter Rauch bricht aus und verschlingt die Umgebung. Durch die dichte des Rauches ist es möglich, unbemerkt zu fliehen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #26. Kyokkō
Übersetzung: #26. Gebrochenes Licht
Rezitation: "Höre mein Flüstern. Aus den Schatten eilt der Bote herbei. Überreiche die Schriftrollen des Nichts, wirf den Mantel des Seins ab und schlüpfte zwischen die Welten, wie der göttliche Bote des Himmels." (ausgedacht)
Art: Bakudo
Beschreibung:  Der Anwender dieses Kidos manipuliert mit seinem Reiatsu das Licht, damit er seine Anwesenheit komplett verschleiern kann. Dieses Kido verbirgt nicht nur das Erscheinungsbild des Anwenders oder des gewünschten Objektes, sondern verschleiert auch dessen Reiatsu und damit dessen komplette Präsens.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Name: #30. Shitotsu Sansen
Übersetzung: #30. Dreifacher Schnabelstichstrahl
Rezitation: "Erhebet euch und tretet ein. Erstarret in Ehrfurcht vor dem Triumvirat des Lichts. Haltet das Rad der Zeit an, brich drei Achsen heraus und schieße sie gen Erde!" (ausgedacht)
Art: Bakudo
Beschreibung:Der Anwender erzeugt eine knisternde gelben Energie in seiner/ihrer Handfläche und nutzt diese Energie, um ein invertiertes gelbes Dreieck zu zeichnen. Dann werden aus den jeweiligen Spitzen des Dreiecks gelbe Energiespitzen erzeugt die schnell nacheinander auf das Ziel zu rasen und dieses auf der nächsten Oberfläche, auf die sie treffen, festhält.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach

Unkategorisiert




Reiatsumanipulationen

Name: Cero
Art: Reiatsumanipulation
Beschreibung: Ein Cero (spanisch: Null; japanisch: Hollow-Blitz) ist gebündeltes Reiatsu, das auf einen Gegner gefeuert wird. Die Stärke des Ceros hängt von der Reiatsukontrolle des Benutzers ab. Ebenso variiert die Farbe des Ceros von Benutzer zu Benutzer.
Jinkakus Cero ist von einem reinen weiß.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach


Hochgeschwindigkeitstechniken

Name: Shunpo
Art: Hochgeschwindigkeitstechnik
Beschreibung: Die Technik Shunpo (japanisch: Blitzschritte) erlaubt es dem Shinigami sich schneller zu bewegen, als das Auge sieht. Hierbei wird durch extrem schnelle Schritte eine Entfernung schnellstmöglich überbrückt, was in jeder Kampfsituation einsetzbar und nützlich ist. Die Geschwindigkeit des Shunpo variiert von Shinigami zu Shinigami, ist jedoch in etwa dem Sonido der Arrancar gleichzusetzen, wenn beide Anwender das selbe Level inne haben.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Original aus Bleach


Hakuda

Name: Der Akrobat
Art: Hakuda
Beschreibung:
Dieser Stil beschreibt Jins Kampfstil.
Sein Hakuda beruht darauf durch besonders gelenkige Bewegungen, aber auch durch das Nutzen der Umgebung, einen Vorteil im Kampf zu erlangen.
Dem Anwender werden so Bewegungsabläufe ermöglicht, die denjenigen Hakudanutzern, die sich lediglich auf Kraft und Geschwindigkeit konzentrieren, um Schaden auszuteilen, verwehrt bleiben. Jin legt in diesem Stil nämlich viel Wert auf Beweglichkeit und Gelenkigkeit.
Für diesen Stil ist es wichtig seine Umgebung im Auge zu behalten, um sie nutzen zu können. Gleichzeitig ist ein hohes Maß an Bereitschaft vonnöten, um rechtzeitig entscheiden zu können, welche Bewegung in einer bestimmten Situation von Vorteil ist.
Allgemein erlauben die Techniken des Akrobatenstils dem Anwender Sprünge aus verschiedenen Höhen und Richtungen unbeschadet zu überstehen, komplexe Bewegungen auszuführen, ohne dass diese besonders schwierig für den Anwender sind und die Umgebung für Angriffe zu nutzen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Eigene, individuelle Beschreibung des Stils
Ersteller: Hono Karasu

Name: Hirogeru
Art: Bewegung - Der Akrobat
Beschreibung:
Mit dieser Technik ist der Anwender in der Lage Sprünge aus großen Höhen unbeschadet zu überstehen, indem er sich im richtigen Moment abrollt und so die Energie des Falles auf den Rücken abrollt und die richtigen Armpartien benutzt, um die Rolle schmerzfrei zu starten. Das Abrollen beginnt in der Regel über einen der Arme, um einen Teil der Fallenergie abzufangen und dann durch das Abrollen zu negieren.
Gleichzeitig kann ein geübter Nutzer die Technik offensiv weiterführen, indem er direkt nach dem Abrollen attackiert.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Der Akrobat
Ersteller: Hono Karasu

Name: Chūgaeri
Art: Bewegung - Der Akrobat
Beschreibung:
Nur wenige sind zu einem Salto fähig, obwohl dieser so vielfältig eingesetzt werden kann. Sei es zum alternativen Ausweichen, in Verbindung mit einem Angriff oder um den Gegner über die wahren Absichten zu verwirren.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Der Akrobat
Ersteller: Hono Karasu

Name: Gekitai suru
Art: Bewegung - Der Akrobat
Beschreibung:
Auch das Abstossen ist eine vielfältige Technik. Vorderrangig wird sie dazu genutzt, Wände als Anlaufstelle zu nutzen, um neue Wege zu erschließen. Gleichzeitig jedoch kann man das Abstossen nutzen, um einen Angriff durch Sprungkraft zu beschleunigen.
Sich von einer Oberfläche abzustossen, ist nicht gerade einfach. Vor allem die genutzte Kraft muss in Relation zur Oberflächenbeschaffenheit und zum Gewicht genau dosiert werden, weswegen nur ein fähiger Nutzer dieser Technik maximales Tempo damit erreicht.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Der Akrobat
Ersteller: Hono Karasu

Name: Abareru
Art: Bewegung - Der Akrobat
Beschreibung:
Indem man die natürlichen Hindernisse der Umgebung nutzt, bewegt man sich innerhalb dieser schnell und unregelmäßig fort. Dadurch wird der Gegner verwirrt und gleichzeitig ein genaues Orten des Anwenders nahezu unmöglich. Ohne eine passende Umgebung ist diese Technik jedoch wirkungslos.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Der Akrobat
Ersteller: Hono Karasu

Name: Suingu
Art: Bewegung – Der Akrobat
Beschreibung:
Viele natürliche Gegenstände in der Umgebung kann der Anwender nutzen, um daran herum zu schwingen und Tempo aufzunehmen. Natürlich muss der Gegenstand in entsprechender Höhe hängen und zugleich von der richtigen Beschaffenheit sein, damit dies reibungslos klappt.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja, Voraussetzung: Der Akrobat
Ersteller: Hono Karasu

Name: Nijū no ken
Art: Hakuda
Beschreibung:
Meist rechnet der Gegner bei einem Hakudanutzer mit einem Faustschlag. Diese Technik geht weiter und nutzt beide Fäuste zur selben Zeit. Der Vorteil ist, dass eine größere Angriffsfläche geschaffen wird, mit der der Gegner nur selten rechnet. Der Nachteil ist, dass kein Arm wirklich zur Verteidigung genutzt werden kann.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Hono Karasu

Name: Tsumujikaze
Art: Hakuda
Beschreibung:
Der Anwender stellt sich auf seine Hände und rotiert mit den Beinen umher, um alles um ihn herum mit Tritten einzudecken. Die Kraft kommt hierbei nicht direkt aus den Beinen, sondern aus den Händen/Armen, die für die Rotation sorgen.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Hono Karasu

Name: Shōtotsu suru suisei
Art: Hakuda
Beschreibung:
Die ideale Technik, um einen Kampf schnell und plötzlich zu beginnen. Von einer erhöhten Position aus springt der Anwender in Richtung Gegner und begräbt diesen im Idealfall unter seinem ausgestreckten Bein. Durch die Höhe und den Sprung erhält der Frontaltritt zusätzlich Kraft, die den Gegner in den Boden drücken kann.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Hono Karasu

Name: Ranma
Art: Hakuda
Beschreibung:
Jeder kennt das: Wenn man nicht aufpasst, läuft man prompt mit dem Kopf gegen einen Balken und fällt ordentlich zu Boden.
Bei dieser Technik ist das genauso, doch hier spielt der Anwender den Balken, und der bewegt sich auch noch auf den Gegner zu. Der seitlich ausgestreckte Arm wird hier als Hindernis benutzt und durch das Tempo des Anwenders reißt man den Gegner zu Boden.
Freie Verwendbarkeit für User: Ja
Ersteller: Hono Karasu

Zanjutsu

keine Stile/Techniken

avatar
Funso Jinkaku
Vizard
Vizard

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 10.09.12
Alter : 24
Ort : Karakura Town

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten