Clanmitglieder unter sich

 :: Offtopic :: Archiv

Nach unten

Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Anghbalahr am Di Sep 24, 2013 3:50 am

Es war ein schöner Tag, das Wetter war ausbalanciert: ständige Hitze und ab und zu ein kühles Lüftchen, dass fast wie gewünscht über die Köpfe derer strich, die sich draußen befanden.
Auf dem Gelände der 11. Division, lagen zwei Gestalten mitten auf dem Vorplatz.
Dabei war das eine haarig und flauschig, das andere groß und humanoid. Es handelte sich eindeutig um Max und dessen Herrchen, Anghbalahr Hakugeishou. Beide lagen alle Viere von sich gespreizt auf dem Platz und ließen sich die Sonne auf den Pelz brennen, bei dem einen wörtlich,bei dem anderen metaphorisch. Mit dem linken Arm versuchte er die Sonne auszublenden, was ihn jedoch nur sehr schlecht gelang und murrte deswegen leise, fast quängelig. Er rollte sich genervt ein paar mal nach links und rechts und stand dann mit einem genervten Ausruf auf. Max währenddessen hechelte einfach nur ermattet, schaute aber leicht fragend in die Richtung von Angh, als dieser den genervten Ausruf verlauten ließ. Anschließend ging er ins Divisionsgebäude und kam mit zwei Klappstühlen, einem  
Tisch und Süßem wieder zurück. Warum mehr als ein Stuhl? Naja, meist waren solche Tage dazu auserkoren jemanden zu treffen, egal ob Bekannt oder Unbekannt.
So setzte sich der Kommandant der 11. auf den einen Stuhl und wartete ab...
avatar
Hakugeishou Anghbalahr
Taichou der 11. Division
Taichou der 11. Division

Anzahl der Beiträge : 367
Anmeldedatum : 12.03.13
Alter : 24
Ort : Seireitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Sithara am Di Sep 24, 2013 4:26 am

Es waren gefühlte 50 Grad Außentemperatur, zumindest kam es Sithara so vor. Deshalb hatte sie sich auch um nun, nach dem Training, sich ab zu kühlen einen schweren Eimer voller kaltem kristallklarem Wasser gefüllt und war damit auf dem Weg zu ihrem Zimmer. Nach vorn gekrümmte schob sie den Eimer über den hölzernen Flur, dabei kam sie an dem Innenhof in dem der Taicho saß vorbei. Schwer seufzend und mit knallrotem Kopf zerrte sie den Eimer an der geöffneten Tür vorbei. Es liefen einige Divisionsmitglieder an der schwer beschäftigten Sithara vorbei, doch alle schauten nur kurz zu ihr und gingen einfach weiter. Keiner kam auch nur auf die Idee ihr mal zur Hand zu gehen. An der Tür machte sie kurz halt, richtete sich zu ihrer vollen Größe auf und reckte kurz ihre Arme und den Rücken. Dabei atmete sie lautstark aus.
Max der Hund, sah kurz zu ihr auf und legte dann wieder seinen Kopf auf seine Pfoten. Sithara sah zu ihm, als er kurz mitleidig quietschte. Dann setzte sie sich auf die zwei Stufen die in den Hof führten. Der Taicho Anghbalahr saß mit dem rücken zu ihr.
„Hey Max, ist dir auch so schweineheiß?“ rief sie dem Tier zu, dann griff sie in ihren Eimer und warf ihm eine Fontäne des klaren kühlen Wassers zu. Der flauschige Hund sprang auf und versuchte die Tropfen die zu Boden fielen auf zu fangen, als er nur ein paar wenige erwischte, bellte er in Sitharas Richtung. Diese lachte schallend. „Ach Max, so geht das nicht!“ Wieder griff sie in den Eimer und holte etwas Wasser heraus doch dieses mal hielt sie es in ihren Händen. „Komm zu mir.“ sagte sie sanft und wartete darauf das das Tier zu ihr kam um zu trinken. Dabei half es ihr selber das kalte Wasser über ihre Arme und die Hände bekommen zu haben, denn das kühlte ihren Körper etwas ab.

Hakugeishou Sithara

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Anghbalahr am Sa Sep 28, 2013 6:21 am

Und damit hörte er einige Schritte und dann das markante Ziehen von Metall auf Holzboden. Angh hatte die Augen geschlossen und war deswegen etwas abwesend, erst als er ein wenig kaltes Wasser an den Füßen spürte, drehte er sich um. Sithara hatte einen Eimer voll Wasser geschoben, wie es schien und hielt nun beide Hände zur Kelle geformt von sich, damit Max auch etwas trinken konnte. Max war nicht dumm und sog das kalte Wasser gierig auf, nach zwei "Kellen" zufriedend schnaufend und dann seinen Kopf auf das Knie von Sihara legend. Max war, wenn er mal faul war, so richtig faul und ihm kratzte es jetzt gerade am Ohr. Also warum sollte sich Max verrenken um sich das Ohr zu kratzen, wenn doch die liebe Sithara da war und ihn kraulen konnte.
Anschließend fing dann Angh an: Hey, Sithara, so kühlt man sich aber nicht richtig ab. Man soll sich mit warmen Wasser enspannen, das ist besser. Kaltes Wasser lässt einen nur mehr schwitzen... klugscheißte Angh in Sitharas Richtung und begab sich dann in ihre Richtung, nahm den Eimer vom Holz und stellte diesen ab. Max zischte wie ein verhungernder Blutegel zum Wasser und begann wie bekloppt das kühle Nass aufzupladdern.
Komm Sithara, lass uns mal wo richtig entspannen, wie wärs in diesem Entspannungsbad, den Namen habe ich vergessen. Soll auf der Promenade sein. damit schaute er nach links und rechts um sich zu vergewissern, dass niemand seiner Kommandanten da war, ihn wieder irgendwo aufzuhalten, stemmte die Linke in die Hüfte, streckte den Zeigefinger der Rechten in die Richtung des Sternchens und  fuhr dann fort: Gleich auf der Promenade, wir beide mit Badesachen im Gepäck und machen uns nen lauen Tag...wenn jemand fragt, wir hatten eine claninterne Beredung. damit zwinkerte er ihr zu, die Augenklappe hatte er wegen der Hitze abgelassen.
Dann begab er sich auch schon in das Divisionsgebäude, um alles für sich zusammen zuklauben, blieb aber im Eingang stehen und drehte sich mit den Worten: Und keine Widerrede, ich bin dein Taicho und Clanoberhaupt. um, ein nach unten gezogenes Augenlid und eine gestreckte Zunge und Angh war wieder verschwunden.
Max hatte sich vollgetrunken und lag nun mit einer Plauze auf der Seite und leichte angedeutete Wölkchen der Entspannung verließen seinen Rachen, während er schlief, natürlich in der prallen Sonne liegend.
avatar
Hakugeishou Anghbalahr
Taichou der 11. Division
Taichou der 11. Division

Anzahl der Beiträge : 367
Anmeldedatum : 12.03.13
Alter : 24
Ort : Seireitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Sithara am Mo Sep 30, 2013 8:44 pm

Zwei ganze Handflächen voll musste Sithara dem rüden reichen ehe er seinen Kopf auf ihr Knie legte und die Augen schloss. Fast wie aus Reflex streichelte das junge Mädchen den Hund und kraulte ihn am Kopf und hinter den Ohren. Er war ja so ein liebes Tier. Sie kicherte über Max seine Zufriedenheit und wurde so gleich von Anghbalahr für ihre Gutmütigkeit zusammen gestaucht. Meinte er doch das man sich mit einem heißen Getränk besser abkühlen konnte als mit kaltem Wasser, da man dann nur mehr Flüssigkeit an seine Umgebung verlor. Aber Sithara kannte, das schon von dem noch recht jungen Taicho und kicherte nur lauter. „Ja schon aber dafür ist es ja auch nicht gedacht.“
Während sie sprach stand Anghbalahr aus seinem Stuhl auf und kam zu Max und ihr herüber, beugte sich zu ihrem eimer herunter, hob ihn ohne Schwierigkeiten auf. Da hatte sich Sithara so abgemüht und er hob ihn hoch als wäre er ganz leicht. Dann stellte er ihn zu ebener erde und Max stürzte sich auf den Eimer und versenkte seinen Wuschelkopf darin.
Sithara sah noch ganz gespannt dem halb beim trinken zu ertrinkenden Hund zu, als ihr Taicho sich zu ihr herunter beugte und ihr leise einen Vorschlag unterbreitete. Er wollte mit ihr in ein Badehaus oder so etwas ähnlichem gehen, zumindest klang es so. Mit hochgezogenen Augenbrauen sah sie zu, nun doch abgelenkt ihm direkt in die Augen. Und fing an ihm zu widersprechen. „Aber Anghbalahr-Taicho wir kön~....“ Dann unter brach er sie. Er sprach als wäre es ein Befehl und hatte dabei seine linke in die Hüfte gestemmt und richtete seinen Zeigefinger der rechten Hand auf Sithara. Diese sah diesen Schielend an, blickte einen Augenblick später aber hoch zu ihm um dort ein Lächeln und ein Zwinkern zu entdecken. Sithara kannte ihn nun schon eine ganze weile, aber er überraschte sie immer wieder. So saß sie in einem Schock ähnlichem zustand auf der Treppe, während er an ihr vorbei ging, sich auf dem Absatz noch einmal umdrehte und ihr sagte das es ein Befehl sei und sie nicht widersprechen durfte. Aus ihrem Schockzustand erwachend stand Sithara blitzschnell auf drehte sich mit dem Körper in Front zu ihm salutierte mit einem Arm angewinkelt zu ihrem Kopf und der flachen Hand an ihrer Stirn. „Zu Befehl Anghbalahr-Taicho!“ Bevor der Taicho daraufhin verschwand zeigte er ihr noch eine lustige Fratze die seinen Befehl wieder abschwächte. Sithara entspannte sich wieder und schüttelte den Kopf. „So was albernes!“ Dann verfiel sie in einen kurzen Lachanfall, da sie die Situation und das Geschehene noch einmal im Kopf durch gegangen war.
Max der eingeschlafen war schreckte kurz auf sah sie verwirrt an und legte sich dann wieder schlafen. Sithara nahm sich den Eimer, wo nur noch eine Pfütze des Wassers übrig geblieben ist und rannte in ihr Zimmer.
Dort angekommen, nahm sie sich einen Rucksack ähnlichen Beutel den man zuschnüren konnte und packte ihn mit ihren Badesachen voll. Vorsichtshalber legte sie sich einen Bikini dazu, wer weiß wo genau es hin ging, denn das hatte Anghbalahr nicht gerade präzise gesagt. Als alles gepackt war, ging sie es noch einmal durch, packte sich eine Wasserflasche hinzu und zog sich ihre Freizeitkleidung an.
Sie schnappte sich ihren Beutel und war schon mit einem Fuß aus der Tür als ihr auffiel das sie Soyokaze liegen gelassen hatte. Schnell ging sie zurück nahm es auf und streichelt über die Schwertscheide ehe sie es an ihrer Schlaufe festmachte. Wer wusste schon was passieren würde. „Man muss auf alles vorbereitet sein!“ meinte sie zu sich selber und tänzelte zufrieden mit sich und der Welt aus ihrem Zimmer, schloss die Tür und ging zur Promenade.

Hakugeishou Sithara

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Anghbalahr am Di Okt 01, 2013 8:54 am

Und als Sithara weg war und sich der Taicho der 11. alleine wägte, erlosch das Lächeln wie eine Flamme, der man die Luft nahm und er pilgerte zu seinem Schreibtisch. Wo ist denn nochmal das Formular... mit diesem Gedanken fing er an den Papierberg vor sich zu durchwühlen...irgendwo hier lag noch eines der Formulare für Claninterne Besprechungen. Besser Angh füllte das jetzt aus und gab es später ab, als sich nachher noch hinzu setzen, oder von Gintori ins Büro beordert zu werden... immer eine unangenehme Erfahrung wie ein Schuljunge zu stehen und den beiden Bernsteinschlünden irgendwas hinbiegen zu müssen....
Also....claninterne Angelegenheit Nummer....welche Nummer war das nochmal? fragte er sich und holte eine laminierte Liste der Codes hervor.
C25 war für das Beordern einer Feuerleiter, A-B29 für das Sanieren einzelner Gebäude....und S3-x damit bestellte man sich eine....Butterbemme...na klar.... und damit verdrehte Angh seine Augen. So eine offensichtlich "schmutziges" Code-wort und was machte man da? Man bestellte sich als Taicho ein Butterbrot....wie überaus sinnlich.
Schnell hatte der Taicho das Formular ausgefüllt und legte es sich ordentlich auf den Schreibtisch. Er musste das Formular jetzt nur noch heute Abend abgeben und dann konnte ihn niemand etwas...
Dann machte sich Angh auch nun bereit und klamüserte aus seinem Schrank eine große und geräumige Sporttasche. Sie mochte zwar nicht mehr der Mode entsprechen, erfüllte aber ihren Zweck.
Was pack´ ich denn in meinen Koffer...? fragte sich Angh und suchte seinen Schrank und überhaupt das Zimmer nach Sachen ab, die er mitnehmen konnte.
Zum einen natürlich Badezeugs: Seife und Handtuch....und eine Shorts.
Ein hämisches Grinsen zierte nun das Gesicht des Taichos, jaa, er würde sich mit seinem armen Sternchen einen Scherz erlauben. Der Schalk blitzte kurz in seinen Augen und schon befand sich die Männer-shorts gefaltet in der Sporttasche.
Was fehlte noch?
Ach ja, ein wenig Sake....hmmm....wie bekam man als abstinenter Taicho, Sake....wie nur? Ach ja: am besten vor Ort kaufen.
dann fand noch allerlei Krimskrams seinen Platz in der Sporttasche und damit machte sich Angh auf zur Promenade. Max lag nun auf dem Sofa und machte sich lang. Ein Nase schnäuzen war die einzige Reaktion von Max.
Und damit war Angh auf der Promenade und erkannte sofort das Sternchen. Wie fragt ihr euch bei all den Shinigami, die hier rumwuselten? Nun ja, ein Taicho erkennt seine Shinigami am Gang, oder aus einem Kilometer.
Ahh...pünktlich....das ist gut.... fing Angh an, nachdem er hinter ihr zum Stehen kam und sich sein Schatten über sie legte. Wie das anging? Er war größer als sie und stand mit dem Rücken zur Sonne, da ist sowas einfach, die Neigung der Sonne tat sein übriges.
Zu dem Bad geht es da lang. ein Daumen, der lässig über die Schulter deutete und Angh drehte sich um. Komm komm... waren seine letzten Worte, ehe er durch die Pforte schritt.
avatar
Hakugeishou Anghbalahr
Taichou der 11. Division
Taichou der 11. Division

Anzahl der Beiträge : 367
Anmeldedatum : 12.03.13
Alter : 24
Ort : Seireitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Sithara am Mi Okt 02, 2013 5:02 am

Eine ganze Weile stand Sithara dort und wartete auf Anghbalahr der sie herbestellt hatte. Eigentlich hatte sie gedacht, er wäre vor ihr da, da er ja auch den Vorschlag gemacht hat. Aber da hatte sie sich anscheinend getäuscht.
Sie sah sich immer wieder um, könnte ja sein das sie nicht die einzige war die er eingeladen hat, aber dem war nicht so. Dann sah sie ihn auf sich zu kommen. Schon von weitem war er zu erkennen, schließlich sah er auch nicht aus wie jeder x-beliebige Shinigami hier. Sithara ging ihm ein Stück entgegen.
Als sie dann vor einander standen, meinte er das sie ja pünktlich sei, als hätten sie eine Zeit ausgemacht. „Wenn wir eine Zeit ausgemacht haben, dann waren sie aber nicht pünktlich! Wo wir Frauen doch angeblich immer die sind die spät kommen, oder verheimlichen sie mir etwas, Taicho?“ Ein kleines hämisches Grinsen kroch kurz über ihr freundliches lächeln, dann zeigte Anghbalahr auch schon hinter sich und meinte das sie da lang müssten. Er ging schon vor und war irgendwie in eile.
Schnell schritt Sithara hinter ihm her und holte ihn schnell wieder ein. So schritten beide durch die Forte.

Sie musste recht weit gehen bis sie zu dem Badehaus kamen, es war in den Bergen und hinter Bäumen versteckt, aber an einer Straße. Das Architektonisch schlicht und alt gehaltene Bauwerk das die Front bildete, war schön und einladend. Es versprühte einen häuschlichen Charme, dem jeder erlag der hier einzog.


ein großes Schild zeigte den Namen des Onsens vor dem sie standen. Als sie davor standen ließ Sithara ihre Tasche fallen. „Ein Onsen? Du gehst mit MIR.... ALLEIN... in einen Onsen?“ durch Sitharas Kopf schossen Tausend und aber Tausend Gedanken, wenn das einer sehen würde von den anderen, was würden sie denken? Dann war es auch noch ein kleiner Onsen. Allgemein war es so das wenn Mann und Frau in einen Onsen gingen sie ein Paare waren oder Familie. Sie hatten Glück wenn sie hier keiner sah, oder sie nur für Bruder und Schwester hielt. Sich auf diesem Gedanken festsetzend lief Sithara knallrot an. Ihr Kopf glühte wie eine überreife Tomate. „Was hast du dir dabei gedacht? Wenn du wenigstens noch andere eingeladen hättest!“ Schnauzte sie ihren eigentlichen Vorgesetzten, ob nun im Clan oder in der Division an. Sie hatte für den Moment ihrer Rage dieses kleine Detail total ausgeblendet. Davon abgesehen bedachte sie gar nicht erst, das er den Namen des Ortes gar nicht mehr wusste und somit vielleicht auch gar nicht das es ein Onsen war!
Auf ihre Knie sinkend mit dem Kopf in den Nacken gelegt beruhigte sie sich wieder. Sie wurde klein Laut so was sollte man nicht sagen, vor allem nicht zu einem vorgesetzten. „Entschuldigung Anghbalahr-sama ich.....ich wollte nicht unverschämt werden.“ Sie stand langsam auf und nahm ihr Tasche, dann ging sie langsam auf das Gebäude zu. Nun waren sie immerhin schon einmal hier, da konnte man es auch aus nutzen, statt bei dem Wetter wieder den ganzen Weg zurück zu laufen.
Sie schob die Tür auf, stellte ihre Schuhe in eines der Schuhfächer am eingang und zog die Hausschuhe die bereit gestellt wurden an. Ein paar nette Damen verbeugten sich und begrüßten sie. Das war ein friedlicher und schöner Ort. So wie das Äußere war auch das innere sehr traditionell gehalten.

Hakugeishou Sithara

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Hakugeishou Anghbalahr am Di Okt 15, 2013 8:58 am

Wenn wir eine Zeit ausgemacht haben, dann waren sie aber nicht pünktlich! Wo wir Frauen doch angeblich immer die sind die spät kommen, oder verheimlichen sie mir etwas, Taicho?“ versuchte Sithara Angh zu belehren, als sie ihn erblickte. Ihr hämisches Grinsen wurde von ihrem Taicho mit einem Grinsen erwidert. Bedaure, mein kleiner Stern, aber ich denke, das ich durch und durch Mann bin... damit wuschelte Angh durch Sitharas Haare und ging gen Onsen. Als beide davorstanden, schien Sithara sichtlich schockiert und ja....sie pflaumte ernsthaft einen Taicho an und nicht nur irgendwen, sondern gerade den, dem sie unterstellt war. Aber Angh lachte einfach, als sich Sithara versuchte zu entschuldigen, nachdem sie sich wieder gefangen zu haben schien. Verzeih, Sithara, das nächste Mal können wir ja Kizen-sama und Shisui-sama fragen, ob sie mit wollen, obwohl ich eher denke, dass beide den Hollows die Arbeit sie zu töten ersparen wollen und sich lieber ihre wenigen Gehirnzellen ertränken, oder ihre Leber zum Kollabieren bringen wollen.
Warum so pflaumig zu "alten" Mitgliedern der 11.Division? Scheiße,warum nicht? Beide waren nicht gerade das, was man als umgänglich betrachtete, selbst nach 11.Division-standarts und außerdem tat ein wenig Rauhbein nicht weh, vor allem nicht in dieser Division.
Und dann kniete sie vor Angh, den das sichtlich irritierte, das einzige, was vor ihm kniete, waren Hollows, denen er die Kniescheiben entfernt hatte, solange sie welche besaßen. Er tätschelte Sithara am Kopf, bückte sich zu ihr herunter und griff ihr unter die Arme um sie aufzurichten.
Schon gut,Kleines. Solange du das nicht in Anwesenheit eines anderen Taichos machst, muss ich dich nicht....bestrafen.... bei dem letzten Wort wackelten seine Augenbrauen vielsagend und sein Blick wurde leicht....komisch, als wolle er einen vielsagenden Blick mit Scherz und perversen Gedanken kreuzen und auf Sithara werfen.
Anschließend traten beide ein, Angh zog das aus, was er da auch immer an den Latschen hatte und wechselte zu dem vom Haus bereitgestellten Schuhwerk. Bevor er sich aber präparierte für den Scherz, der durch Sitharas anfängliche Bemerkung eine neue Note erhielt, kaufte er zwei Sakeflaschen. Über den Preis stutzte er anfänglich, besann sich dann aber, dass er ja auch vorher hätte welche besorgen können und bezahlte mit einem leichten Seufzer.
Und schwupps am präparieren: die Klamotten in der Kabine ausgezogen und gegen eine Badeshorts eingetauscht, das Laken um die Hüfte gewickelt, dass der auto-normal-onsen-besucher denken musste, Klein-angh wäre an der Frischluft und die zwei Sakeflaschen in der linken, ging er zu Sithara, die sich schon in einem der heißen Bäder befand.
Hey Sithara-chan... rief Angh nun, um sie auf sich aufmerksam zu machen.
Du wolltest doch wissen, ob ich nicht heimlich eine Frau wäre,oder? ein breites Grinsen zierte das Gesicht des Taichos. Überzeug dich selbst! rief Angh und zog blank....bis auf die Boxershorts.
avatar
Hakugeishou Anghbalahr
Taichou der 11. Division
Taichou der 11. Division

Anzahl der Beiträge : 367
Anmeldedatum : 12.03.13
Alter : 24
Ort : Seireitei

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clanmitglieder unter sich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Offtopic :: Archiv

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten